Auf die Plätze,
fertig,
los!

Die Preisträger 2006

Im Jahr 2006 wurden insgesamt drei Projekte gefördert:

TV 05 Neubeckum – Kooperation mit Schule

Den mit 5.000 Euro dotierten 1. Preis erhielt der TV 05 Neubeckum.

An der Roncallischule engagiert sich der Verein in Zusammenarbeit mit dem TSC Rot-Gold Neubeckum, dem SV Neubeckum und dem Mütterzentrum, um im Rahmen der Offenen Ganztagsschule qualifizierte Sportangebote zu ermöglichen.

Gerade die Offene Ganztagsschule stellt eine große Herausforderung für die Sportvereine dar, weil Kinder nach Beendigung des langen Schultages oft wenig Möglichkeiten oder Motivation haben, noch aktiv im Verein Sport zu treiben. Der TV 05 Neubeckum will deshalb Sportangebote in den Offenen Ganztagsbetrieb integrieren, um Kinder frühzeitig für den Vereinssport zu begeistern.

schließen

Reit-, Zucht- und Fahrverein Ennigerloh-Neubeckum – Voltigiergruppe für drei- bis fünfjährige Kinder

Mit dem 2. Preis in Höhe von 3.000 Euro bedachte der Stiftungsvorstand den Reit-, Zucht- und Fahrverein Ennigerloh-Neubeckum für den Aufbau einer neuen Voltigiergruppe für drei- bis fünfjährige Kinder.

Den Stein ins Rollen brachte eine Trainerin des Vereins, die ihr dreijähriges Kind fördern wollte, damit es motorische Mängel und Ängstlichkeit überwindet. Wo könnte das besser gelingen, als in einer Voltigiergruppe für Minis? Die Idee zum Aufbau der neuen Gruppe wurde vom Verein in die Tat umgesetzt.

Mittlerweile haben die Minis gemeinsam mit Trainingspferd Jacques die ersten Auftritte mit Bravour gemeistert. Das Interesse an der Frühförderung im Bereich des Voltigierens ist so groß, dass nach kurzer Zeit bereits eine Warteliste geführt werden musste. Frühzeitige Korrektur von Haltungsschäden, Überwindung von motorischen Defiziten und Stärkung des Selbstbewusstseins bei Kindern sind die Erfolge dieser Arbeit.

schließen

DLRG Ortsgruppe Beckum – Schwimmprojekt mit Kindergarten

Ein positives Beispiel im Bereich der Frühförderung lieferte die DLRG-Ortgruppe Beckum, die gemeinsam mit dem Hildegard-Kindergarten ein Projekt zur Wassergewöhnung entwickelt und erfolgreich umsetzte.

Unter dem Motto „Sicherheit für junge Helden“ haben im Rahmen des Projektes 45 Kindergartenkinder sogar schon das Schwimmen erlernt. Und 22 Mädchen und Jungen waren so begeistert von dem Angebot, dass sie gleich Mitglied der DLRG-Nachwuchsabteilung werden wollten. Besonders erfreulich war, dass das Sportangebot für die Kinder durch die Initiative verbessert wurde. Das Sportprogramm des Hildegard-Kindergartens umfasste gerade eine Sportstunde, die auch nur alle drei Wochen angeboten werden konnte. Dieses Projekt wurde mit 2.000 Euro gefördert.

schließen
Jetzt bewerben