Auf die Plätze,
fertig,
los!

Die Preisträger 2012

Im Jahr 2012 wurden insgesamt drei Projekte gefördert:

Tennisabteilung des TV Neubeckum – Kooperation mit Grundschule

Den 1. Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro erhielt die Tennisabteilung des TV Neubeckum.

Das Projekt der Tennisabteilung zeichnete sich besonders durch eine beispielhafte Kooperation mit der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, die dadurch den Tennissport beim Nachwuchs populär machte, aus. Überzeugend waren die Planung, die Durchführung und das Ergebnis des Projekts.

Es wurden Schläger, Bälle und ein Netz für den Schulhof angeschafft, um die Kinder während der Pausen an den Tennissport heranzuführen. Im zweiten Schritt wurde eine Arbeitsgemeinschaft gebildet, durch die unter Anleitung eines Jugendtrainers auf dem Schulgelände weiteres Interesse der Grundschüler geweckt wurde, das dazu führte, das Tennisspielen im Verein noch intensiver zu betreiben, z. B. durch Individualisierung des Trainings in kleineren Gruppen, zusätzliches Fördertraining mit einem professionellen Tennistrainer und letztendlich das Heranführen der Kinder an den Wettkampfsport.

Das Ergebnis: Es konnten vier Jugendmannschaften in verschiedenen Altersklassen gebildet werden, die aus jeweils vier Jugendlichen bestehen. Durch verschiedenste Aktionen (z.B. einwöchiges Zeltlager, Ausflüge, Schwimmen, Volleyballspiele, gemeinsame Besuche der Gerry-Weber-Open) und nicht zuletzt durch die Teilnahme an Jugendturnieren erfolgte eine Vernetzung der neuen Kinder im Verein, was einen Zuwachs der 6 – 12-jährigen Kinder von 8 Kindern in 2009 auf heute 25 brachte.

schließen

TV Beckum – Projekt "Ultimate Frisbee"

Den zweiten Platz, dotiert mit 3.000 Euro, belegte der TV Beckum mit dem Projekt „Ultimate Frisbee“. Besonders gewürdigt wurde die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Albertus-Magnus-Gymnasium und dem TV Beckum.

Durch den Aufbau einer Schulsport AG am hiesigen Gymnasium wurden alle Beteiligten auf die Sportart Ultimate Frisbee aufmerksam. Der TV Beckum gab den jungen Sportlern die Möglichkeit, Ultimate Frisbee als Vereinssport zu betreiben und somit die Trainingsmöglichkeiten auszuweiten und das Team durch Ausbildung von Übungsleitern und Gruppenhelfern nachhaltig zu unterstützen. Außerdem konnte man so dem Deutschen Frisbeeverband beitreten und an dessen regionalen und überregionalen Meisterschaften teilnehmen. Ein großer Erfolg ist, dass bereits junge Spieler und Spielerinnen zu Spielen der Jugendnationalmannschaft, bzw. zu Sichtungslehrgängen der Schüler- und Jugendmannschaften des Verbandes eingeladen worden sind.

Diese sportlichen Erfolge sind nur ein Aspekt. Denn zweifellos hat der TV Beckum, wie viele andere Vereine auch, mit abnehmenden Mitgliederzahlen besonders im Kinder- und Jugendbereich zu kämpfen. Dank dieses Projektes konnten 50 Kinder und Jugendliche neu langfristig an den Verein gebunden werden, was ja ein vorrangiges Anliegen der Hilde Fuest Stiftung ist.

schließen

Reiterverein Beckum – Heranführen von Kindern an den Reitsport

Der Reiterverein Beckum wurde für den dritten Platz mit 2.000 Euro Preisgeld belohnt.

Das Konzept des Reitervereins Beckum besteht daraus, Kinder bereits im Vorschulalter an den Reitsport heranzuführen. So sind Kinder aus allen Bevölkerungsschichten für den Reitsport gewonnen worden. Drei Ponys wurden eigens für das Projekt eingesetzt.

schließen
Jetzt bewerben